Beckenbodentherapie

Der Beckenboden ist ein wichtiges System des Körpers, der vielen

Belastungen ausgesetzt ist. Es kann z.B. durch Geburt, hormonelle Veränderung, verschiedenartiger Operationen oder Schmerzen im Unterleib oder Rücken zu einer Beeinträchtigung kommen.

Die Harn- und Stuhlinkontinenz zählt zu den Tabuthemen in unserer Gesellschaft – umso mehr leiden die Betroffenen darunter. Die Hoffnung, Inkontinenz würde sich von selbst bessern ist trügerisch. Ohne eine gezielte Therapie verschlechtert sich eine labile Kontinenz kontinuierlich. Daher ist das Ziel eine langfristige Verhaltensänderung der Pati­enten herbei zu führen sowie eine Stärkung des Körper- und Selbstbewusstseins.

Einsatzgebiete der Beckenbodentherapie:

  • Vor- und Nachsorge bei urologischer und urogynäkologischer Operationen
  • Stuhl- und Harninkontinenz
  • Haltungsschwächen
  • Wirbelsäulendeformierungen
  • Bandscheibenbeschwerden
  • Senkungsbeschwerden
  • Funktionsstörungen des Darms und der Blase
  • Sexuelle Funktionsstörung


Daher bieten wir folgendes Therapieangebot an:

  • Wahrnehmungsschulung des Beckenbodens
  • Anatomische und funktionelle Zusammenhänge werden erläutert
  • Übungen zur Funktionsverbesserung
  • Koordinationsschulung
  • Biofeedback
  • Mittelfrequente Elektrostimulation 
  • Vasinale und anorektale Untersuchung
  • Informationen über Hilfsmittel


Sie wünschen weitere Informationen oder haben nach Fragen? Dann nehmen Sie KONTAKT zu uns auf!

Physioletic

    Hans-Böckler-Str. 19, 53225 Bonn

    info@physioletic.de

   0228.460074

Öffnungszeiten

Mo. - Do.: 08:00 - 20:30 Uhr
Fr.:            08:00 - 17:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung!

©2021 PHYSIOLETIC. All Rights Reserved.

  Rufen Sie uns an!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.